AktiveErste MannschaftSpielberichteSVA marschiert weiter durch die Saarlandliga – auch Bliesmengen kann den Pokal-Halbfinalisten nicht aufhalten und unterliegt 0:2

2022-04-07 14:04
https://sv-auersmacher.de/wp-content/uploads/2022/04/Menge-2022-24-1280x853.jpeg
Der Kür des Wiesbach-Pokalspiels folgte die eher müde, aber dennoch erfolgreiche Pflicht gegen Hasborn am Samstag. Das mit Vorfreude erwartete Flutlicht-Derby in Bliesmengen-Bolchen am gestrigen Mittwoch konnte die weiterhin hohen Erwartungen an unsere Mannschaft dann wieder deutlich mehr erfüllen.
300 Zuschauer bildeten einen würdigen Rahmen dieses Traditions-Duells, zumal auch zahlreiche Besucher aus Auersmacher ins Burgwegstadion pilgerten und sich lautstark bemerkbar machten.
Der SVA übernahm von der ersten Minute an das Kommando und drückte die Platzherren in deren eigene Hälfte, Zählbares sprang jedoch zunächst nicht heraus. Allzu oft fehlte der genaue finale Pass oder man blieb in der vielbeinigen Verteidigung Bliesmengens hängen. Die Heimmannschaft hatte die eigene Negativserie natürlich im Hinterkopf, verlor man in 2022 doch bislang sämtliche Ligaspiele (gegen Saar 05, Herrensohr, Steinbach und Neunkirchen) und war bemüht, Standards und Strafraum-Situationen zu vermeiden, ohne selbst vereinzelte Offensiv-Nadelstiche zu versäumen.
So war es dann ein scharf getretener Eckball Felix Laufers von der rechten Seite, den Johannes Britz mit gut getimtem Kopfball zum 0:1 in die Maschen drosch. Es ergaben sich weitere Gelegenheiten, auch ein wegen Abseits aberkanntes SVA-Tor kurz
vor unserer Führung brachte unsere Mannen nicht aus dem Konzept. Bliesmengen-Bolchen konnte die SVA-Defensive selten in Verlegenheit bringen, sieht man von dem ein oder anderen Standard einmal ab.
So wechselte man mit der knappen Auersmacher-Führung die Seiten und die Zuschauer sahen im zweiten Durchgang das gleiche Bild wie zuvor. Der SVA hatte mehr vom Spiel, scheiterte aber an fehlender Präzision, an der gut organisierten Defensive des Gegners oder an Torwart Curcio, der das eine oder andere Mal erfolgreich eingreifen konnte.
Ein weiter Abschlag von Matthias Johann in der 71. Minute landete über Florian Simon beim eingewechselten Oliver Bickelmann, der gleich mehrere Gegenspieler gekonnt umspielte und mit einem strammen Abschluss Curcio im Menger Kasten zur 0:2-Vorentscheidung überwand.
Der SVA spielte die Begegnung routiniert zu Ende und kann weitere 3 Punkte für sich verbuchen, der Blick auf die aktuelle Tabelle ließ die Verantwortlichen auch nach diesem erlebnisreichen Flutlicht-Derby gut schlafen und sich auf Quierschied freuen (Sonntag, 10. April, 15.30 Uhr am Franzenhaus). Kompliment an Mannschaft und Trainer des SVA, dass die Spannung und die Stimmung weiter auf diesem Niveau gehalten wird !
SVA: Matthias Johann – Lars Birster, Johannes Britz (80. Niklas Dahlem), Fabian Lauer, Jan Luca Rebmann, (66. Oliver Bickelmann), Marius Schley, Maurice Straub, Nils Cuccu (80. Tom Lonsdorfer), Patrick Jantzen, Felix Laufer (66. Sandro Kempf), Florian Simon
Tore: 0:1 Britz (27.)
         0:2 Bickelmann (71.)
Zuschauer: 300
Schiedsrichter: Frank Distler

© Copyright SV Auersmacher e.V. Alle Rechte vorbehalten. Technische Umsetzung und Gestaltung Agenturservice Joachim Brückmann