AktiveErste MannschaftSpielberichteSVA verliert Derby in Brebach mit 1:2 (0:1)

2021-09-27 9:09
https://sv-auersmacher.de/wp-content/uploads/2021/09/SC-Halberg-Brebach-SV-Auersmacher-4-1280x853.jpeg

Am Samstag hat es nun auch den SV Auersmacher erwischt – nach
zuvor 7 Siegen und einem Unentschieden kassierte der
Tabellenführer seine erste Saisonniederlage.

Von Beginn an sahen die Zuschauer ein intensives Lokal-Derby
und die erste wirkliche Tormöglichkeit der Gastgeber führte zum
1:0, als Artur Schneider eine gelungene Hereingabe von der
linken Strafraumgrenze unbedrängt annahm und ins linke Eck
einschieben konnte.
Dieses Tor löste einen zusätzlichen “Hallo-Wach” – Effekt bei Jan
Bergers Truppe aus und es entwickelten sich Chancen über Chancen
für den SV Auersmacher, der gefühlt im 5-Minuten-Takt immer wieder
am heute überragenden Hugo Wolf im Tor der Brebacher scheiterte.
Nils Cuccu, Patrick Jantzen, Jan Luca Rebmann oder Niclas Judith
versuchten es aus allen Lagen, einmal rettete ein Verteidiger Brebachs
auf der Linie, alle anderen Bälle entschärfte Wolf bravourös.
Eine Geste des Fairplays zeigte unser Coach Jan Berger, als er den
Schiedsrichter auf eine zu Unrecht gegebene gelb-rote Karte für einen
Spieler des SC Halberg aufmerksam machte, was zur Annullierung der
Sanktion führte.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild nur wenig, weiterhin
hatte der SVA mehr vom Spiel und mehrere Großchancen, musste jedoch
bis zur 64. Minute warten, bis Niclas Judith im Strafraum gefoult wurde
und den fälligen Strafstoß selbst zum Ausgleich einnetzte.
Danach hatte man das Gefühl, als könne man die Partie vollends drehen,
man stürmte weiterhin in Richtung Brebacher Tor, bis einer der wenigen
Nadelstiche der Gastgeber in der 75. Minute saß und uns erneut in Rückstand
geraten ließ.
Die Geschichte der verbliebenden Spielzeit ist schnell erzählt, der SVA stürmte
mit Mann und Maus, Wolf hielt seinen Kasten sauber und seine Körpergröße
gereichte ihm beim Herunterpflücken baumwipfelhoher Flanken sicherlich nicht zum
Nachteil.
Kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit verhinderte Matthias Johann mit einer
sehenswerten Doppelparade das 1:3, letztlich konnte der SVA die erste Saison-
Niederlage nicht verhindern. Zusätzlich versalzen wurde sie durch die gelb –
rote Karte Fabian Lauers in der Nachspielzeit, einer von insgesamt drei Platzverweisen
nach Ablauf der 90 Basis-Minuten (bei Brebach durften Kakoko und Brauer früher
duschen).

Am Ende steht eine unnötige Niederlage in einem Spiel, das der SVA bei einer
durchschnittlichen Torwartleistung der Brebacher 4:2 oder 5:2 gewonnen hätte.
So heißt es “Mund abwischen”, am Mittwoch im Pokal Bliesransbach schlagen und
dann den Fokus auf das Schwalbach-Spiel am Samstag, 02.10., 16 Uhr, zu richten.

SVA: Matthias Johann, Lars Birster, Fabian Lauer, Jan Luca Rebmann, Marius Schley,
Maurice Straub, Nils Cuccu (57. Oliver Bickelmann), Patrick Jantzen (87. Nils Cuccu),
Niclas Judith, Sandro Kempf, Felix Laufer (57. Niklas Dahlem)

Tore: 1:0 Artur Schneider (10.)
1:1 Niclas Judith (FE, 64.)
2:1 Corentin Bund (75.)

Zuschauer: 300
SR: Frank Distler

© Copyright SV Auersmacher e.V. Alle Rechte vorbehalten. Technische Umsetzung und Gestaltung Agenturservice Joachim Brückmann