AktiveErste MannschaftSpielberichteSVA gewinnt an der Dillinger Papiermühle souverän mit 4:0

2021-08-29 16:08
https://sv-auersmacher.de/wp-content/uploads/2021/08/VFB-Dillingen-35.jpeg

Am 6. Spieltag führte uns unsere Auswärtsfahrt zum VfB Dillingen.
Der Tabellendritte war bis dahin ungeschlagen und unsere Bilanz
bei Auswärtssspielen an der Papiermühle der vergangenen Jahre
liest sich eher unerfreulich, nicht selten kassierte der SVA deftige Niederlagen.
Insofern waren Trainer und Mannschaft gewarnt und gingen konzentriert
zu Werke.

Rund 300 Zuschauer sahen bei Schauerwetter einen furiosen Start des
VfB Dillingen, der aggressiv zu Werke ging und bereits nach 2 Spielminuten
das 1:0 auf dem Fuß hatte – eine gemeintschaftliche Abwehraktion von
Matthias Johann und Niklas Dahlem bewahrte unseren SVA nach einem
Torschuss aus kurzer Distanz in kniffliger Spielsituation vor einem frühen Rückstand.

In den folgenden 15 Minuten entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel zwischen den
Strafräumen, bis ein schnelles Überbrücken des Mittelfelds das 1:0 unseres SVA
einleitete. Nach einer Hereingabe von der rechten Seite scheiterte Patrick Jantzen
zunächst am gut reagierenden Julian Wamsbach im Dillinger Tor, den Abpraller verwertete
Jan Luca Rebmann zur umjubelten Führung unseres SVA.

Danach nahm Auersmacher das Heft des Geschehens in die Hand und kam zu weiteren
Möglichkeiten. In der 26. Minute gelang Patrick Jantzen ein kluger Pass aus der eigenen
Hälfte zu Nis Cuccu, der den Ball im linken vorderen Strafraumbereich gekonnt annahm
und aus spitzem Winkel zum 2:0 einnetzte.
Nach einigen weiteren Möglichkeiten, u.a. durch Niclas Judith und Nils Cuccu, ging es mit
einem 2-Tore-Vorsprung in der Pause.

Nach dem Wiederanpfiff durch Schiedsrichter Lukas Eichenberg, der mit seinen beiden
Linienrichtern in Rahmen eines Verbands-Erfahrungsaustauschs zwischen dem Saarland und
Mecklenburg-Vorpommern aus dem äußersten Nordosten der Republik knapp 1.000 km aus
Greifswald anreiste, ergaben sich ähnliche Kräfteverhältnisse wie vor der Pause.
Ein sehenswerter Spielzug läutete in der 56. Minute die Vorentscheidung ein, als Nils Cuccu
an der Mittellinie den Ball per Hacke an Maurice Straub weiterleitete, dieser sich gekonnt bis
in den Strafraum durchkämpfte, auf Niclas Judith querlegte und dessen gekonnte Abnahme zum
3:0 bejubeln durfte.
In der 80. Minute konnte sich Sandro Kempf auf der rechten Seite durchsetzen, auf den eingewechselten
U19-Akteur Luca Mura flanken, der mit einem sehenswerten Distanzschuss Julian Wamsbach zum
4:0 überwinden und sein erstes Saarlandliga-Tor erzielen konnte.

In den letzten 10 Minuten hatte Dillingen noch zwei Möglichkeiten. Zunächst prüfte Dillingens Fabio
Groß SVA-Torwart Matthias Johann mit einem Volleyschuss aus 16 Metern, der das Leder über
die Latte lenken konnte. Kurz vor dem Ende lenkte er einen weiteren Torabschluss an den Torpfosten
und vereitelte den Dillinger Ehrentreffer.

So steht am Ende ein souveräner Auswärtssieg, der die Spitzenposition in der Saarlandliga, begünstigt
durch das 1:2 von Saar 05 im Neunkircher Ellenfeld, weiterhin sichert.

Am Mittwoch geht es zum Pokalspiel zum SV Ludweiler, nach dem darauffolgenden spielfreien Wochenende
geht es am am Samstag, 11.09., 16 Uhr, beim SV Hasborn weiter.

SVA: Matthias Johann – Niklas Dahlem, Jan Luca Rebmann (77. Luca Mura), Lars Birster, Felix Laufer (51. S. Kempf),
Niclas Judith (77. Paul Degott), Fabian Lauer, Marius Schley (68. Yannik Hoffmann), Maurice Straub,
Nils Cuccu (77. Tom Lonsdorfer) Patrick Jantzen

Tore : 0:1 Jan-Luca Rebmann (15.)
0:2 Nils Cuccu (26.)
0:3 Niclas Judith (56.)
0:4 Luca Mura (80.)

SR: Lukas Eichenberg (Greifswald, Verband Mecklenburg-Vorpommern)
Zuschauer: 300

© Copyright SV Auersmacher e.V. Alle Rechte vorbehalten. Technische Umsetzung und Gestaltung Agenturservice Joachim Brückmann