AktiveErste MannschaftSpielberichteSV Mettlach – SV Auersmacher 3:3 (1:1)

2020-09-20 10:09
https://sv-auersmacher.de/wp-content/uploads/2020/09/SV-Mettlach-SVA_19.09.2020-22-1280x853.jpeg

SVA verspielt zunächst die Führung, kommt aber nach dem 1:3-Rückstand zurück und nimmt mit dem Schlusspfiff noch einen Punkt mit.

Die mit drei Siegen gestarteten Gäste kamen gut in die Partie und hatten zu Beginn ein leichtes Übergewicht. Klare Chancen blieben aber zunächst aus. Mit der ersten Möglichkeit gelang nach 24 Minuten die Führung, als Benjamin Bresch einen Eckball von Jan-Luca Rebmann einköpfen konnte. Drei Minuten später wurde erneut ein Eckball gefährlich, zwei Schussversuche des SVA wurden aber fünf Meter vor dem Tor geblockt. In der Folge kam der SV Mettlach immer besser in die Partie. Zunächst musste SVA-Torhüter Matthias Johann zweimal eingreifen, kurz darauf traf Alexander Riga nur den Pfosten. Auf der Gegenseite zielte Nils Cuccu nach einem Solo knapp vorbei. Kurz vor der Pause kamen die Gastgeber dann zum verdienten Ausgleich, als nach einem Ballverlust des SVA schnell umgeschaltet wurde und Fabian Theobald ins lange Eck traf.

Auch nach der Halbzeit blieb es eine umkämpfte, intensive Partie, in der Mettlach die etwas besseren Möglichkeiten hatte. Die größte hatte Jacob Cullmann, dessen Schuss knapp am rechten Winkel vorbeizog. Nach 66 Minuten verwertete Cullmann eine Hereingabe von der rechten Seite per Kopf und brachte die Gastgeber in Führung. Sechs Minuten später schien die Partie gelaufen, als Meriton Mehmeti einen Ausrutscher in der SVA-Defensive nutzte und auf 3:1 erhöhte. Aber die Mannschaft von Trainer Jan Berger kam zurück in die Partie: Philipp Wunn köpfte nach einer Flanke von Patrick Jantzen den Anschlusstreffer. In der 80. Minute hatte der SVA Pech, dass Schiedsrichter Scherer nach einem Foul an Philipp Wunn keinen Elfmeter gab. Im Gegenzug verhinderte Matthias Johann gegen dien eingewechselten Richard Peifer die Entscheidung zu Gunsten des SV Mettlach. Mit dem letzten Angriff des Spiels kamen die Grün-Weißen dann doch noch zum Ausgleich: nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte spielte Nils Cuccu auf der rechten Seite Jan-Luca Rebmann frei, dessen Hereingabe  landete bei Benjamin Bresch, der an Torhüter und Verteidiger scheiterte. Den Abpraller bugsierte Oliver Bickelmann über die Linie und sicherte damit dem SVA am Ende noch einen Punkt.

Bereits am Mittwoch (19:15 Uhr) steht das nächste Heimspiel an, dann ist der VfL Primstal im Saar-Blies-Stadion zu Gast.

SV Mettlach: Yannick Schuler – Fabian Theobald – Simon Engeldinger – Patrick Abrusnikow – Sascha Hermes – Jona Schmitt – Matthias Schäfer – Alexander Riga (78.Richard Peifer) – Andre Paulus – Felix Klemmer (76.Enis Saiti) – Jacob Cullmann (68.Meriton Mehmeti)

SVA: Matthias Johann – Maurice Straub – Johannes Britz – Fabian Lauer – Jan-Luca Rebmann – Patrick Jantzen – Philipp Wunn – Sandro Kempf (85.Nils Cuccu), Jonathan Böffel (56.Florian Deeg) – Benjamin Bresch, Nils Cuccu (61.Oliver Bickelmann)

Schiedsrichter: Nicolas Scherer

Tore: 0:1 Bresch (24.), 1:1 Theobald (45.), 2:1 Cullmann (66.), 3:1 Mehmeti (72.), 3:2 Wunn (75.), 3:3 Bickelmann (90./+4)

© Copyright SV Auersmacher e.V. Alle Rechte vorbehalten. Technische Umsetzung und Gestaltung Agenturservice Joachim Brückmann