C1-JugendJugendSpielberichteU15 erkämpft sich mit toller Moral ein Remis.

2019-10-26 22:10
https://sv-auersmacher.de/wp-content/uploads/2019/09/C1-Jugend_1200x712.jpg
Nach langer Spielpause in den Herbstferien hatte die U15 des SVA am heutigen Samstag den Tabellennachbarn vom FC Palatia Limbach zu Gast. In den ersten 35 Minuten merkte man beiden Teams auch die lange Spielpause deutlich an, denn man neutralisierte sich weitgehend zwischen den Strafräumen. Chancen waren dabei Mangelware und bestanden zumeist aus Fernschüssen, die jedoch jeweils zu ungefährlich und damit leichte Beute der Torhüter waren. So ging es schließlich leistungsgerecht und torlos in die Kabinen.
Nach dem Seitenwechsel zogen die Hausherren das Tempo an, mussten jedoch zwei Minuten nach Wiederanpfiff den Treffer von Noah Stoll einstecken. Ein zu kurz und zentral geklärter Kopfball nahm der beste Limbacher aus 18 Metern direkt und versenkte die Kugel links unten im Eck. Dies hatte jedoch auf den Druck der Grün-Weißen keinen Einfluss. In der 41. Minute wurde Palatia-Akteur Nico Gabriel mit einer Roten Karte des Feldes verwiesen. Was dabei zu Grunde gelegt wurde, war von außen nicht erkennbar. Jetzt spielte der SVA noch 30 Minuten in Überzahl und das konnte man auch sehen. Mit dem ersten Ball in die Offensive nach dem Feldverweis ging Michael Suffize alleine auf das Limbacher Tor zu. Aus 5 Metern Entfernung schoss er jedoch einen Verteidiger auf der Linie an. Da lag der Ausgleich bereits in der Luft. Die Gäste standen jetzt tief in der eigenen Hälfte und erwehrten sich ihrer Haut zumeist durch weite Befreiungsschläge. In der 57. Minute hatte Finn Marx nach einer Ecke von Luc Rösler am langen Pfosten den Ausgleich auf dem Fuß, zielte jedoch über das Tor. In der 62. Minute hatten die Gäste bei ihrer einzigen Aktion in Richtung Tor die Möglichkeit zu erhöhen. Der Schuss von Noah Stoll aus 18 Metern wurde jedoch vom starken SVA-Keeper mit einer Glanzparade an die Latte gelenkt. Es dauerte bis zur 65. Minute, bis der verdiente Ausgleich fiel. Nach einem Freistoß von der Seite wurde der Ball von der Limbacher Defensive zweimal zu kurz abgewehrt und landete an der 30-Meter-Marke vor den Füßen von Dion Rosche. Der fackelte nicht lange und jagte das Spielgerät in den linken Winkel des Gästetores. Kurz vor dem Abpfiff hatte Dion Rosche bei einem Freistoß aus 20 Metern sogar die Möglichkeit zum Siegtreffer, doch sein gut getretener Freistoß strich knapp über die Latte.
Aufgrund der Leistungssteigerung und der guten Moral nach dem Rückstand, verbunden mit etlichen Chancen, war der Ausgleich für den SVA mehr als verdient.
Aufstellung
SV Auersmacher: Timo Müller – Johannes Allhof, Leandro Calcagno, Finn Marx, Philipp Heit, Luc Rösler, Dion Rosche, Leopold Bähr (39. Francesco Aura/66. Nico Latz), Michael Suffize, Marvin Michel (68. Paul Bersheim), Nico Latz (44. Marlon Martin)
FC Palatia Limbach: Manuel Günther – Marc Britz, Pascal Forsch, Taha Karatas, Leon Knezevic, Lilli Berwind, Paul Graf (44. Nico Rink), Tim Janes (64. Marvin Schaufert), Noah Stoll, Jasper Wahlen, Nico Gabriel
SR: Vivien Wuttke (Saarbrücken)
Zuschauer: 50
Tore: 0:1 (37.) N. Stoll; 1:1 (65.) Dion Rosche

© Copyright SV Auersmacher e.V. Alle Rechte vorbehalten. Technische Umsetzung und Gestaltung Agenturservice Joachim Brückmann