SV Auersmacher – FC 08 Homburg 2:3 (1:0)

6. März 2024

SVA scheitert erneut an Regionalligisten im Pokal.

Von Beginn an macht der FCH zwar Druck, aber der SVA stand sicher in seinem kompakten Defensivverbund und lies so keine Tormöglichkeit der Gäste zu. Seinerseits nutzte die Heimmannschaft ihren ersten erstzunehmenden Torabschluss zur 1:0 Führung. Nach einem Pass von Patrick Jantzen auf die linke Seite zu Oliver Bickelmann schlug dieser den Ball diagonal auf Jan Luca Rebmann, der sich anschließend auf der rechten Seite durchsetzen konnte und den Ball auf den aufgerückten Oliver Bickelmann flanken konnte und dieser traf per Kopf. Auch die nächste nennenswerte Gelegenheit gehörte den Hausherren, als Patrick Jantzen einen Pass des FC Homburg im Spielaufbau abfangen konnte, den Ball allerdings knapp neben das Tor von Tom Kretschmer setzte. Im Anschluss kontrollierte der Regionalligist zwar die Partie, kam dabei aber bis zur Pause zu keiner nennenswerte Chance, sodass es bei der Führung für die Heimelf blieb.

Der zweite Abschnitt begann denkbar schlecht für die Hausherren, als nach einem Angriff des FC Homburg der Ball im Strafraum von einem SVA-Akteur mit der Handgespielt worden war, entschied der Schiedsrichter auf Handelfmeter. Dieses verwandelte Markus Mendler sicher zum 1:1 Ausgleich. Nach diesem Treffer blieb der FCH am Drücker und erhöhte seinerseits weiter den Druck, ohne sich jedoch dabei klare Chance erarbeiten zu könne. Und so musste in der 75.Spielminute wieder ein Standard herhalten. Zunächst konnte Timo Müller mit einer sehenswerten Parade einen Kopfball von Felix Weber zur Ecke klären konnte, an deren Anschluss Ivan Knezevic traf. In der 86.Minute sorgte dann Phil Harres mit einem direkt verwandelten Freistoss aus etwa 22.Metern für die vermeintliche Entscheidung zum 1:3. Aber die Grün-Weißen Gastgeber steckten nicht auf und kamen in der 87.Spielminute postwenden zum 2:3 Anschlusstreffer. Nach einer Flanke von Jan Luca Rebmann konnte Philip Wunn per Kopf gegen die Laufrichtung von Tom Kretschmer treffen. Danach wurde es dann nochmal richtig turbulent vor dem Gehäuse des FC Homburg. Zunächst konnte Tom Kretschmer einen Schuss von Philipp in der 89.Spielminute entschärfen und in der 93.Minute konnte sich der eingewechselte Davide Ghiani auf der linken Seite durchsetzen und in den Strafraum ziehen und den auf Tor schießen. Diesen Schuss konnte der Schlussmann der Gäste gerade noch mit den Fingerspitzen an den Torpfosten lenken und somit den Sieg für den Favoriten sichern. Am Ende zieht der SVA wieder einmal trotz einer guten Leistung den Kürzeren gegen eins der Profiteams im Saarland und muss so seine Ambitionen im Pokal begraben.

SV Auersmacher:

Timo Müller – Niklas Dahlem (82.Min/Davide Ghiani) – Jan Luca Rebmann – Lars Birster – Felix Laufer  (75.Min/Philipp Wunn) – Fabian Lauer – Marius Schley – Maurice Straub – Oliver Bickelmann (51.Mn/Maximilian Escher) – Sandro Kempf – Patrick Jantzen

FC 08 Homburg:

Tom Kretschmer – Felix Weber – Max Dombrowka – Phil Harres (94.Min/Michael Heilig) – Lukas Quirin (65.Min/Dominic Schmidt) Markus Mendler (82.Min/Angelos Stavridis) – Maximilian Jansen – Benjamin Kirchhoff – Fabian Eisele (82.Min/David Hummel) – Tim Steinmetz – Ivan Knezevic

Schiedsrichter: Luca Schilirò (SV Herrmann-Röchling-Höhe)

Schiedsrichterassistenten: Yannick Huber (FV Schwalbach), Paco-Miquel Desenz (FV Schwalbach)

Tore: 1:0 Oliver Bickelmann (18.Min), 1:1 Markus Mendel (53.Min/HE), 1:2 Ivan Knezevic (75.Min), 1:3 Phil Harres (86.Min), 2:3 Philipp Wunn (87.Min)

Gelbe Karten: Lukas Quirin (21.Min), Felix Laufer (31.Min), Maurice Straub (61.Min), Marius Schley (86.Min), Felix Weber (95.Min)

Zuschauer: 521

© Copyright SV Auersmacher e.V. Alle Rechte vorbehalten.