C1-JugendJugendSpielberichteU15: SVA siegt hoch verdient und deutlich!

2020-10-03 20:10
https://sv-auersmacher.de/wp-content/uploads/2019/04/sva.jpg
Unsere U15 war an diesem Samstag zu Gast beim FC Palatia Limbach und wollte dort an die gute Leistung des Vorsamstages anknüpfen.
Von Beginn an spielten die Jungs von der Oberen Saar taktisch diszipliniert und konzentriert, womit sie die Hausherren regelmäßig vom eigenen Tor fernhalten konnten. Für das erste Highlight sorgte Maxim Jung in der 12. Minute, als er aus 30 Metern Maß nahm, aber leider nur das Lattenkreuz traf. Ab diesem Moment hatten die Gäste alles im Griff und erzielten folgerichtig den Führungstreffer durch Collin Koch, der von Maxim Jung bedient wurde. Er behielt die Übersicht und überwand mit einem Heber aus 30 Metern den Limbacher Torwart. Nur drei Minuten später schlug der Schütze des Führungstreffers einen Eckball auf den langen Pfosten. Dort stand Till Boßlet genau richtig und musste aus kurzer Distanz nur noch einnicken. Bis zur Pause passierte hüben wie drüben nicht mehr viel, so dass mit einer 2-Tore-Führung die Seiten gewechselt wurden.
Nach dem Wiederanpfiff sahen die Zuschauer den gleichen Spielverlauf wie in der ersten Halbzeit. Die Gäste hatten soweit alles im Griff und erzielten in der 51. Minute durch Tyrone Guthörl das 3:0 für den SVA. Vorausgegangen war ein weiter Einwurf von Collin Koch. Tyrone Guthörl hob den Ball im Anschluss elegant über den Torwart der Limbacher und musste anschließend nur noch aus kurzer Distanz in das leere Tor einschieben. in der 58. Minute jagte der an diesem Tag sehr auffällige Collin Koch das Spielgerät aus 20 Metern an die Unterkante der Latte. Kurze Zeit später war Schluss für ihn, sein Arbeitsnachweis mit 2 Vorlagen und einem eigenen Treffer war geschrieben, so dass er getrost Platz machen konnte. Kurz vor dem Abpfiff hatte noch Fabian Schmitz mit einem Fernschuss an die Latte die Möglichkeit die Führung auszubauen. Dass an diesem Tag alles passte, konnte SVA-Keeper Pascal Baumann beweisen. Als ein Limbacher Angreifer allein auf ihn zulief, konnte er mit einer Glanzparade die Null für das eigene Team sichern.
Die Gäste waren über die gesamte Spielzeit das deutlich bessere Team und gewannen auch in der Höhe verdient, da sie zu den drei Toren auch noch dreimal das Aluminium trafen.
Aufstellung
FC Palatia Limbach: 
Keno Horn – Marlon Philipp (61. Leon Sonn), Luca Philipp (50. Tim Janes), Lukas Strewenski, Sinan Yilmaz, Fynn Klein, Louis Schmidt (50. Liam Brookes), Lilli Berwind (61. Jack Gill), Tim Kirchner, Nils Ripperger (51. Kenny Kuhn), Luca Kniest
SV Auersmacher: Pascal Baumann – Lukas Kiehn Nico Weingärtner), Till Boßlet, Elias Koch (47. Paul Bersheim), Johannes Allhof, Noah Hieronimus, Etienne Domeneghetti, Tyrone Guthörl (53. Joshua Lind), Maxim Jung, Collin Koch (58. Alexander Gamon), Fabian Schmitz
SR: Pascal Polster (Kirkel)
Zuschauer: 50
Tore: 0:1 (19.) C. Koch; 0:2 (22.) T. Boßlet; 0:3 (51.) T. Guthörl
Nächstes Meisterschaftsspiel – Mittwoch, 07. Oktober, 18:00 Uhr: SG DJK St. Ingbert – SVA

© Copyright SV Auersmacher e.V. Alle Rechte vorbehalten. Technische Umsetzung und Gestaltung Agenturservice Joachim Brückmann