C1-JugendJugendSpielberichteU15: SVA siegt verdient und belohnt sich endlich einmal!

2019-11-16 20:11
https://sv-auersmacher.de/wp-content/uploads/2019/09/C1-Jugend_1200x712.jpg
Am heutigen Samstag hatte die U15 des SVA den Tabellenletzten, SG SV Bildstock, zu Gast in Auersmacher. Nach den jüngsten Misserfolgen war die Heimelf gefordert und ging auch favorisiert in die Partie.
Die Gastgeber legten von Beginn an ordentlich los. ließen Ball und Gegner laufen und erspielten sich in der Folge mehrere hochkarätige Chancen. Bereits die erste gute Aktion über die rechte Außenbahn wurde sogleich genutzt. Marvin Michel ließ in der 3. Minute seinen Gegenspieler stehen und flankte maßgenau vor das Gästetor. Dort stand Michael Suffize goldrichtig und köpfte aus kurzer Distanz das Runde ins Eckige. Auch danach blieben die Jungs um das Trainergespann Jan-Kevin Müller und David Bähr weiter am Drücker. Mit vielen Passpassagen und hohen Ballbesitzanteilen drängte man die Gäste fast über die komplette Spielzeit in deren eigene Hälfte. Bis zur Pause gab es weitere sehr gute Einschussmöglichkeiten, jedoch ging man ein um das andere Mal zu großzügig damit um. Das rächte sich unmittelbar vor dem Pausenpfiff, als ein Gästespieler bei deren einzigem Angriff im Strafraum zu ungestüm angegangen wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Hüseyn Aydin sicher zum mehr als schmeichelhaften Ausgleich.
Nach dem Seitenwechsel machten die Hausherren dort weiter, wo sie bereits vor der Pause aufgehört hatten. Erneut wurden viele Abschlussmöglichkeiten kreiert, jedoch waren die Aktionen oftmals zu kompliziert angelegt. So lief die Uhr gefühlt immer schneller, aber diesmal sollten die Grün-Weißen am Ende die Oberhand behalten. In der 64. Minute wurde der eingewechselte Marlon Martin regelwidrig vom Ball getrennt. Den fälligen Freistoß brachte Experte Luc Rösler in Richtung Tor, wo der Ball kurz vor Überschreiten der Linie noch von Maximilian Klein mit dem Kopf berührt und abgefälscht wurde. Der Rest war Zittern und das Herunterzählen der Spielzeit. Es passierte jedoch nicht mehr viel und der SVA durfte sich seit längerer Zeit mal wieder über einen Dreier freuen.
Auch wenn es am Ende ein knappes Ergebnis war, spiegelt dies in keinem Falle den Spielverlauf wider. Die Überlegenheit der Jungs von der Oberen Saar war schon gewaltig, auch wenn sich das letztlich nicht im Ergebnis ausdrückt. Der Sieg wurde aber auch teuer erkauft. Kurz vor der Pause zog sich der Kreativkopf des SVA eine schwere Knieverletzung zu. Trainer, Mannschaft und Fans des SVA wünschen ihm einen gute Besserung.
Aufstellung
SV Auersmacher: Timo Müller – Leandro Calcagno, Philipp Heit (41. Marlon Martin), Finn Marx, Johannes Allhof (58. Leopold Bähr), Nico Latz, Dion Rosche (36. Francesco Aura), Marvin Michel (68. Noah Hieronimus), Luc Rösler (70. Niklas Heid), Michael Suffize, Maximilian Klein (68. Paul Bersheim)
SG SV Bildstock: Florian Schmitt – Hüseyn Aydin, Marvin Blatt, Salvatore Simonetta, Alessandro Simonetta, Christian Andreacchi, Joshua Graus, Simon Thome, Felix Klein, Kay Müller, Tom Rosar
SR: Christian Kratz (Bübingen)
Zuschauer: 50
Tore: 1:0 (3.) M. Suffize; 1:1 (45.) H. Aydin; 2:1 (64.) M. Klein
Nächstes Meisterschaftsspiel – Samstag, 23. November 2019, 12:00 Uhr: SVA – 1. FC Saarbrücken 2

© Copyright SV Auersmacher e.V. Alle Rechte vorbehalten. Technische Umsetzung und Gestaltung Agenturservice Joachim Brückmann