C1-JugendJugendSpielberichteU15: Enttäuschender Auftritt des SVA auf dem Saarbrücker Kieselhumes!

10. November 2019
Nach der recht ordentlichen Leistung in der Woche zuvor musste die U15 des SVA zum favorisierten Zweitplatzierten SV Saar 05 Saarbrücken. Alleine der Blick auf den Spielbericht reichte aus um die Partie im Vorfeld realistisch einzuschätzen. Der gesamte Saarbrücker Kader bestand ausschließlich aus Spielern des älteren Jahrganges, was vor allem in dieser Altersklasse ein ordentliches Pfund ist. Fast die gesamte Mannschaft der Saarbrücker hatte massive körperliche Vorteile gegenüber den Grün-Weißen, bei denen über die Hälfte vor 4 Monaten noch D-Jugendliche waren. Größer heißt in diesem Sinne meist schneller, kräftiger, schussgewaltiger und kicken konnten die Jungs vom Kieselhumes natürlich auch.
Die Kugel lief von Beginn an nur in Richtung des Gästetores, wobei Kay Seibert den Torreigen in der 4. Minute eröffnete. Zehn Minuten später ließ Tyler Makary das 2:0 folgen. In den ersten 15 Minuten standen die Gäste mit dem Rücken zur Wand, hatten bei der einen oder anderen Chance das Glück oder das Aluminium für sich gepachtet. Zudem hatten sie mit Timo Müller einen starken Rückhalt, der das eine oder andere zunichte machen konnte. In der 26. Minute war aber auch er machtlos als Tyler Makary mit seinem zweiten Treffer das Spielgerät in den Winkel hämmerte. Das 0:3 zur Pause war natürlich hoch verdient, zu ängstlich und hilflos wirkte das Zweikampfverhalten der Gäste. Lediglich Nico Latz haute mal dazwischen und scheute auch sonst keinen Körperkontakt. In der Offensive wurde Michael Suffize von seinen Kameraden meistens alleine gelassen, so dass seine durchaus guten Dribblings im Nichts verpufften.
Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich der Spielverlauf nicht. Nur 30 Sekunden waren gespielt, als Torjäger Jona Peters von einem Missverständnis im Defensivverhalten profitierte und auch seinen ersten Treffer erzielte. Diesem ließ er in der Folgezeit noch zwei weitere Tore folgen, so dass es am Ende 6:0 für die 05er stand.
Es war ein verdientes Ergebnis, das den Gästen in der Höhe noch schmeichelte. Enttäuschend am Auftritt des SVA war nicht die Tatsache, dass man auf allen Positionen körperlich unterlegen war, denn das sind Umstände, auf die man keinen Einfluss hat. Es war vielmehr die offensichtliche Angst und der Respekt vor dem Gegner, denn Zweikämpfe wurden nur halbherzig geführt. In dieser Eigenschaft waren die Grün-Weißen in den Spielen gegen andere Teams wie Homburg, Elversberg oder Schaumberg-Prims wesentlich mutiger unterwegs.
Es geht mit Sicherheit besser als im heutigen Spiel, aber auch solche herben Rückschläge sind völlig normal im Jugendfußball. Das sollte man bei einer objektiven Draufschau auch nicht außer Acht lassen. Bereits in der kommenden Partie werden die Jungs ihre Lehren aus diesem Spiel sichtbar gezogen haben.
Aufstellung
SV Saar 05 Saarbrücken:
Gabriel Flaus – Niels Scherer, Adrian Jose, Ante Raic (52. Tyler De Weze), Felix Krämer, Paul Leffer (61. Ben Hecker), Kay Seibert (59. Vincent Walther), Tyler Makary (43. Matthias Meyer), Kevin Wolf, Carl Peehs (43. Noah Sändig), Jona Peters (67. Zachari Bellarouci)
SV Auersmacher: Timo Müller – Johannes Allhof, Leandro Calcagno (40. Leopold Bähr), Finn Marx (40. Philipp Heit), Philipp Heit (15. Maximilian Klein), Nico Latz (58. Leandro Calcagno), Luc Rösler, Marlon Martin, Dion Rosche, Marvin Michel (40. Francesco Aura), Michael Suffize (40. Niklas Heit)
SR: Jürgen Düpre (Saarbrücken)
Zuschauer: 60
Tore: 1:0 (4.) K. Seibert; 2:0 T. Makary (14.); 3:0 (29.) T. Makary; 4:0 (36.) J. Peters; 5:0 (56./FE) J. Peters; 6:0 (65.) J. Peters

© Copyright SV Auersmacher e.V. Alle Rechte vorbehalten. Technische Umsetzung und Gestaltung Agenturservice Joachim Brückmann