C1-JugendJugendSpielberichteU15: SVA verliert trotz Überlegenheit knapp gegen den Zweiten!

4. November 2019
Nach der zuletzt schwächeren Leistung unter der Woche in Völklingen war an diesem Wochenende Wiedergutmachung angesagt. Hierzu war kein Geringerer als der Tabellenzweite JFG Schaumberg-Prims zu Gast.
Von Beginn an zeigten die körperlich unterlegenen Jungs des SVA, dass sie von den beiden Trainern Jan-Kevin Müller und David Bähr optimal auf- und eingestellt waren. Zunächst waren die Gäste erwartungsgemäß die aktivere Mannschaft, trafen jedoch auf ein Heimteam, das keinen Boden preisgab. Je länger die Partie in der ersten Halbzeit dauerte und die Null immer noch stand, wurden die Gäste hektischer und damit ungenauer in ihren Aktionen. Die Grün-Weißen hingegen merkten mehr und mehr, dass in diesem Spiel etwas drin war. Die erste Großchance der Partie hatte Marvin Michel, dessen Schuss aus kurzer Distanz auf der Linie geklärt wurde. Dann war auch Torhüter Timo Müller gefragt, als er einen Fernschuss der Gäste mit einer Glanzparade an die Latte lenken konnte. In der 29. Minute lief Francesco Aura alleine auf das Gästetor, brachte die Kugel dort jedoch nicht unter. So blieb es beim torlosen Unentschieden zur Pause, wobei eine Führung für die Hausherren verdient gewesen wäre.
Nach dem Seitenwechsel wurde der verletzte Defensiv-Akteur Philipp Heit durch Paul Bersheim ersetzt, der sich anschließend nahtlos in die gute Defensive einreihte. Mitten in die Drangphase der Heimelf konnte Ali Ataie in der 55. Minute den Führungstreffer für die Nordsaarländer erzielen. Nach einem Eckball war er per Kopf zur Stelle. Das war zu diesem Zeitpunkt für die Gäste ebenso glücklich wie unverdient. Mit zunehmender Spielzeit setzte der SVA alles auf eine Karte und hatte in der 62. Minute die Möglichkeit auf den Ausgleich. Leopold Bähr lief alleine auf das Tor zu, scheiterte jedoch beim Abschluss. Kurz vor dem Abpfiff erhöhten die Gäste schließlich auf 2:0, als Nils Krächan erfolgreich war.
Am Ende stand nach einer tollen Leistung der Grün-Weißen leider nichts Zählbares, obwohl das an diesem Tag hoch verdient gewesen wäre. Der SVA war die bessere Mannschaft mit den besseren Möglichkeiten. Wenn diese Leistung jedoch für die kommenden Spiele konserviert werden kann, sollten in den nächsten Wochen auch die Punkte eingefahren werden. Insbesondere gegen die Spitzenmannschaften der Liga haben die Jungs gezeigt, dass sie trotz zumeist körperlicher Unterlegenheit spielerisch mithalten können.
Aufstellung
SV Auersmacher: Timo Müller – Johannes Allhof (55. Marlon Martin), Leandro Calcagno, Philipp Heit (36. Paul Bersheim), Finn Marx, Nico Latz (61. Noah Hieronimus), Dion Rosche, Luc Rösler, Francesco Aura (53. Leopold Bähr), Marvin Michel, Michael Suffize
JFG Schaumberg-Prims: Janek Strauß – Hannah Schmitt, Alhasan Yazan (58. Lennert Prams), Justin Zewe, Jamie Alten, Paul Jung, Finn Kley, Matheo Lanfranco, Luca Rupp, Ali Ataie, Nils Krächan
SR: Claus Weber (Saarbrücken)
Zuschauer: 50
Tore: 0:1 (55.) A. Ataie; 0:2 (69.) N. Krächan
Nächstes Meisterschaftsspiel – Samstag, 09. November 2019, 16:30 Uhr: SV Saar 05 Saarbrücken – SVA

© Copyright SV Auersmacher e.V. Alle Rechte vorbehalten. Technische Umsetzung und Gestaltung Agenturservice Joachim Brückmann