AktiveSpielberichteU23U23: Große Moral sichert dem SVA einen mehr als verdienten Punkt!

28. Oktober 2019
(Foto: Wolfgang Johann)
Nach der enttäuschenden Leistung in der Vorwoche war die U23 des SVA an diesem Wochenende zu Gast bei der SVG Altenwald. Hier war auf jeden Fall Wiedergutmachung hinsichtlich Einsatz- und Laufbereitschaft angesagt, wobei Spiele bei der Mannschaft im Sulzbachtal in der Vergangenheit stets hart umkämpft waren. Die Gäste kamen in einer taktisch veränderten Ausrichtung aus der Kabine und waren von Beginn an eigentlich ganz ordentlich in der Partie. Die Defensive stand wie gewohnt bombensicher und auch nach vorne sowie in vielen Zweikämpfen war viel mehr Biss erkennbar als zuletzt. Mitten in diese Anfangsphase trafen die Hausherren durch Marcel Gießelmann quasi aus dem Nichts mit einem platzierten Schuss aus 22 Metern ins rechte untere Eck des SVA-Tores. Das brachte die Grün-Weißen jedoch nicht aus dem Konzept. Es wurde weiterhin versucht gegen die tief gestaffelte Abwehr der Hausherren durchzukommen. Dies gelang zwar hier und da vornehmlich über die Außenbahnen, jedoch auch mit verhaltener Zaghaftigkeit beim Torabschluss. Die Heimelf blieb ihrer Marschroute treu und spielte mit der Führung im Rücken aus der dichten Defensivreihe beständig mit weiten Schlägen auf ihre beiden Angreifer, die jedoch von Phillip Hoffmann und Jan-Kevin Müller fast völlig ausgeschaltet wurden. Die Gäste hingegen versuchten vieles, jedoch blieb auch zunächst vieles im Versuchsstadium stecken. So ging man mit dem knappen Rückstand in die Kabinen.
Nach dem Seitenwechsel machten die Jungs von der Oberen Saar genau dort weiter, wo sie vor der Pause aufgehört hatten. Sehr leidenschaftliche Zweikämpfe, viel Laufarbeit und taktische Disziplin führten mit zunehmender Spielzeit dazu, dass die Überlegenheit der Gäste immer größer wurde. Trotzdem dauerte es nach dem einen oder anderen Fehlversuch bis zur 68. Minute, ehe den Grün-Weißen der bis dahin mehr als verdiente Ausgleich gelang. Nach einer Ecke von Sampres Singh wurde der Ball zu kurz abgewehrt und lag plötzlich vor den Füßen von Torjäger Maximilian Krämer. Der fackelte nicht lange und drosch das Spielgerät aus 10 Metern in die Maschen. Beide Taems wechselten zwischen der 60. und 80. Minute fleißig frische Kräfte ein. Die Gäste drängten vor allem durch Standards weiterhin auf den Führungstreffer, doch irgendwie war immer wieder ein Körperteil der SVG-Verteidiger im Weg. Als man gegen Ende dem zweiten Treffer sehr nahe war und auch entsprechend viel riskierte, setzten die Gastgeber zwei brandgefährliche Konter, die jedoch jeweils vom bis dahin fast beschäftigungslosen Torhüter Lukas Wöber mit zwei Glanzparaden unterbunden wurden. Kurze Zeit später war die Partie zu Ende und beide Teams trennten sich wie eigentlich fast immer unentschieden, wobei die Gäste mehr Spielanteile und auch mehr Chancen hatten.
Nach dem Abpfiff wusste man auf Seiten des SVA nicht, wie man mit der Punkteteilung umgehen sollte. Unter dem Aspekt, dass man trotz frühen Rückstandes immer an seine Chance geglaubt und viel investiert hatte, kann man unter dem Strich sicher von einem kleinen Teilerfolg sprechen. Vor allem die Art und Weise, wie die Mannschaft diesmal mit den jüngeren Rückschlägen umgegangen ist, wird in den kommenden Spielen ganz sicher weiterhelfen.
Aufstellung
SVG Altenwald: Jannik Kirsch – Nico Becker, Giorgio Jolly, Timon Sand, Günter Collet, Jannis Trinkaus, Raffaele Marino, Francesco Laino (73. Nico Kolling), Salvatore La Marca (73. Johannes Weber), Marcel Gießelmann (63. Yannik Weiskircher), Nicola Allegrotti
SV Auersmacher U23: Lukas Wöber – Niklas Dahlem (80. Obeng Kouakou), Phillip Hoffmann, Jan-Kevin Müller, Mike Kunkel, Sampres Singh, Moritz Schreiber (60. Marcel Körper), Tom Lonsdorfer, Lucas Wagner (74. Pierre Fautse), Nils Gutheil, Maximilian Krämer
SR: Martin Thieser (Völklingen)
Zuschauer: 100
Tore: 1:0 (8.) M. Gießelmann; 1:1 (68.) M. Krämer
Nächstes Meisterschaftsspiel – Sonntag, 03. November, 16:15 Uhr: SVA U23 – SV Saar 05 Saarbrücken 2

© Copyright SV Auersmacher e.V. Alle Rechte vorbehalten. Technische Umsetzung und Gestaltung Agenturservice Joachim Brückmann