AktiveErste MannschaftSpielberichteSVA schlägt als feststehender Meister auch den VfL Primstal und veranstaltet im Anschluss ein Public Viewing zum Champions League – Finale

2022-05-29 11:05
https://sv-auersmacher.de/wp-content/uploads/2022/05/SVA-Primstal-22-12-1280x853.jpeg
Der SVA ließ auch gegen die Nordsaarländer aus Primstal nichts anbrennen
und fuhr  verdient die Punkte 76, 77 und 78 ein.
Schon in der 3. Minute ertönte zum ersten Mal die Tormusik aus den
Lautsprechern des Saar-Blies-Stadions, als die rund 200 Besucher Zeuge eines
Eckballs von Florian Simon wurden, den Fabian Lauer in gekonnter Manier per
Kopf aufnahm und Simon Holz im Primstaler Gehäuse keine Chance ließ.
Schenkt man der Statistik bei FuPa Glauben, lieferte Florian Simon in seinem 11.
Spiel für den SVA bereits seinen 7. Assist. Unser Neuzugang aus Mechtersheim
überlässt hier auch beim Anlauf bei seinen Standards nichts dem Zufall, geht die
drei oder vier Schritte zuvor standardisiert ab und lässt es in den Strafräumen der
Gegner regelmäßig licherloh brennen.
Mit diesem frühen 1:0 im Rücken entwickelte Auersmacher einen permanenten
Druck aufs Primstaler Tor und drängte auf eine frühe Entscheidung. Mehrere
Einschussmöglichkeiten wurden vergeben – Nils Cuccu, Maurice Straub, Patrick
Jantzen und auch Felix Laufer scheiterten denkbar knapp am Torgebälk, am
aufmerksamen Gästetorwart Holz oder zielten knapp neben das Tor.
Fast hätte sich der teils unglückliche Umgang mit den vielen Möglichkeiten gerächt,
als ein Gegenzug der Gäste in einer Eins-gegen-Eins Situation eines Primstalers
mit Matthias Johann mündete, der reaktionsschnell per Fuss zur Ecke klären und
den Ausgleich vereiteln konnte.
Als Nils Cuccu in der letzten Spielminute der ersten Halbzeit eine Vorlage von Marius
Schley mit seinem 15. Saisontor auf 2:0 stellte, schien für die meisten Zuschauer die
Messe gelesen, das Halbzeitergebnis hätte gut und gerne 5:1 lauten können, wären die
hochkarätigen Chancen beider Mannschaften verwertet worden.
Statt einer hohen Führung stand es in der 51. Minute plötzlich nur noch 2:1. Ein Freistoß
der Gäste aus rund 18 Metern konnte Matthias Johann zwar an den Pfosten lenken, beim Abpraller
allerdings wurde seitens der SVA-Defenivabteilung nicht konsequent genug interveniert und Leon
Theobald hatte keine Mühe zum Verkürzen.
Nach dem Anschlusstreffer entwickelte Primstal einen höheren Druck, den sie bis zum Ende des
Spiels weitgehend aufrecht erhielten. Die Abwehrreihe um Lars Birster, Fabian Lauer, Marius Schley, Maurice
Straub und der eingewechslte Johannes Britz standen von nun an ebenso im Blickpunkt des Geschehens
wie Torwart Matze Johann, jeder trug einen Teil zum letztlich verdienten Sieg des SVA bei.
In der 89. Minute tauschen Florian Simon und Fabian Lauer die „Assist-Vollstrecker-Rollen“,
diesmal gab Letztgenannter den Assist und unser Standard-Spezialist aus der Pfalz schloss sehenswert
zum 3:1-Endstand ab.
Nach dem Spiel war Feiern rund ums Saar-Blies-Stadion angesagt, bis nach Mitternacht wurde – gemeinsam
mit vielen Spielern aus Primstal (super !!!) wurde das Champions League – Finale zwischen Real Madrid und
Liverpool angeschaut, das via Beamer an der Wand des Sportheims am Rasenplatz übertragen wurde. Für Musik,
Essen und Trinken war wie immer ausreichend gesorgt.
Voller Vorfreude schaut die SVA-Gemeinde nun dem Saisonfinale am kommenden Sonntag in Siersburg entgegen,
zuvor jedoch steigt die offizielle Meisterfeier am Samstag zuvor in Auersmacher (ab 16 Uhr).
SVA: Matthias Johann – Lars Birster, Fabian Lauer, Marius Schley, Maurice Straub (58. Johannes Britz),
         Oliver Bickelmann (46. Jan-Luca Rebmann), Nils Cuccu, Patrick Jantzen (70. Yannik Hoffmann),
         Sandro Kempf (75. Niklas Backes), Felix Laufer, Florian Simon
Tore: 1:0 Lauer (3.)
          2:0 Cuccu (45.)
          2:1 Theobald (51.)
          3:1 Simon (89.)
Zuschauer: 200
Schiedsrichter: Jan Dennemärker (Schwarzenholz)

© Copyright SV Auersmacher e.V. Alle Rechte vorbehalten. Technische Umsetzung und Gestaltung Agenturservice Joachim Brückmann