AktiveErste MannschaftSpielberichteSVA gewinnt 6:1 (2:0) bei der TuS Herrensohr

2021-10-11 8:10
https://sv-auersmacher.de/wp-content/uploads/2021/10/Herrensohr-SVA-2021-2022-9-1280x853.jpeg
Nach dem eher mühsamen Arbeitssieg über Schwalbach vor Wochenfrist stand
die Auswärtshürde TuS Herrensohr auf unserem Spielplan. Die Mannen aus Dudweilers
Westen um Trainer Manuel Schuck erlebten einen bislang höchst wechselhaften
Saisonverlauf, so dass man sich seitens der SVA-Gemeinde mit Prognosen schwertat.
Umso mehr erfreute sie sich vor rund 200 Zuschauern bei toller Oktober-Sonne über die frühe 2:0-Führung unseres SVA. Schon nach 2 Minuten verwertete Marius Schley per Kopf einen scharf hereingegebenen Eckstoß von Felix Laufer zum 0:1,
nur zwei Minuten später vollendete unser Kapitän eine gelungene Ballstafette aus dem
Mittelfeld mit dem finalen Pass von Niclas Judith zum 0:2.
Diese frühe Führung brachte naturgemäß Sicherheit in die SVA-Aktionen, man ließ Ball
und Gegner laufen, versäumte es aber mehrfach, die Führung auszubauen – ein Phänomen,
das sich bereits seit Wochen wie ein roter Faden durch unsere Punktspiele zieht. So verhinderte
die vielbeinige Herrensohrer Verteidigung, Torwart Georg Amann und auch fehlende Präzision
in unseren Abschlüssen eine höhere Führung zur Halbzeitpause.
Die 2. Halbzeit begann mit einer Großchance für die Gastgeber, als ein Ballverlust in der
Auersmacher Vorwärtsbewegung Herrensohrs Jannick Kurz frei vor Matthias Johann zum
Abschluss kommen ließ, Letztgenannter konnte per Fußabwehr den Anschlusstreffer
vereiteln. In der 62. Minute zirkelte Herrensohrs Nils Becker einen Freistoß von der
rechten Seite scharf in den Strafraum, die der ehemalige FCS-Profi Alexander Otto im
Nachschuss zum 1:2 abstaubte, nachdem er zunächst per Kopf am SVA-Keeper scheiterte.
So stand ein Spiel, in dem Auersmacher bei konsequenter Chancenverwertung 4:0 hätte
führen müssen, plötzlich nur noch 2:1 und damit auf des Messers Schneide. Das schnell folgende
3:1 durch Marius Schley nach schöner Vorarbeit von Jan Luca Rebmann nur zwei Minuten
nach dem Anschlusstreffer war vor diesem Hintergrund immens wichtig und zog den
Gastgebern letztlich den Stecker, zumal unsere Hintermannschaft um das starke Sextett
Lauer, Britz, Straub, Schley, Rebmann und Birster kaum Chancen für Herrensohr zuließ.
Das Tor des Tages erzielte zweifellos Patrick Jantzen mit einem gefühlvollen Schlenzer
an den rechten Innenpfosten des Herrensohrer Tores zum 1:4. Lars Birster per Kopf
nach Flanke von Jantzen zum 1:5, sowie erneut Patrick Jantzen zum 1:6-Endstand bildeten
die Schlusspunkte des am Ende verdienten Auswärtssiegs unseres SVA.
Für unsere Jungs geht`s am kommenden Samstag, 16.10., 15.30 Uhr, im Saar-Blies-Stadion
gegen die Zweitvertretung des FC 08 Homburg weiter.
SVA: Matthias Johann – Lars Birster, Johannes Britz, Fabian Lauer, Jan Luca Rebmann
        (76. Niklas Dahlem), Marius Schley, Maurice Straub, Oliver Bickelmann (76. Paul Degott),
        Niclas Judith (76. Tom Lonsdorfer), Sandro Kempf (34. Nils Cuccu), Felix Laufer
        (53. Patrick Jantzen)
Tore: 0:1 Marius Schley (2.)
         0:2 Felix Laufer (4.)
         1:2 Alexander Otto (62.)
         1:3 Marius Schley (64.)
         1:4 Patrick Jantzen (75.)
         1:5 Lars Birster (79.)
         1:6 Patrick Jantzen (85.)
Zuschauer: 200
Schiedsrichter: Fabian Knoll (Kleinottweiler)

© Copyright SV Auersmacher e.V. Alle Rechte vorbehalten. Technische Umsetzung und Gestaltung Agenturservice Joachim Brückmann