AktiveSpielberichteU23U23: SVA mit knappem Derbysieg

2020-10-18 22:10
https://sv-auersmacher.de/wp-content/uploads/2017/10/sva.jpg
 
(Foto: Archiv)
Nachdem die Mannschaft am vergangenen Wochenende einen spielfreien Tag hatte, stand an diesem Sonntag ein weiteres Lokalderby auf dem Programm. Gegner war dabei der selbst ernannte Meisterschaftsaspirant vom FC Kleinblittersdorf.
Die Grün-Weißen waren von Beginn an hellwach und 150 Zuschauer konnten bereits frühzeitig erkennen, dass jeder SVA-Akteur die Punkte in Auersmacher halten wollte. Bereits nach 4 Minuten hatte Jan Dick eine hochkarätige Chance, als er sich mutig gegen alle Abwehrspieler durchsetzte, alleine auf das Tor zulief, aber dieses knapp verfehlte. Das hatte so etwas wie Signalwirkung, denn der SVA kam nun immer besser in die Partie und die Gäste wirkten ein wenig überrascht. So kam es nicht von ungefähr, dass Cedric Weber aus dem Mittelkreis heraus einen Pass auf Maximilian Krämer durchsteckte. Der setzte sich auf der linken Seite durch, zog mit links von der Strafraumgrenze ab und traf unhaltbar ins lange Eck. In der 34. Minute wurde Nils Gutheil für alle deutlich sichtbar im Strafraum umgestoßen. Der Schiedsrichter verweigerte jedoch den Strafstoßpfiff. Eine Fehlentscheidung, wie auch die Protagonisten der Gäste zugaben. Kurz vor der Pause wurde Jan Dick erneut allein auf die Reise geschickt. Er umkurvte zunächst Torhüter Widemann und zielte anschließend auf das Tor. Sein Schuss wurde jedoch in letzter Sekunde von einem Abwehrspieler von der Linie gekratzt. Die Gäste fanden bis dahin in der Offensive überhaupt nicht statt, zu gut war die Rückwärtsbewegung der Heimelf mit einer sehr stabilen Abwehrreihe. Kleinere Chancen ergaben sich für die Gäste bestenfalls bei Ecken und Freistößen, doch entweder war Torhüter Marius Heißler oder einer seiner Vorderleute auf dem Posten. So ging es letztlich mit einer hoch verdienten 1:0-Führung in die Pause, es hätten auch zwei Tore mehr für die Gastgeber sein können oder müssen.
Nach dem Wiederanpfiff änderte sich zunächst nicht viel. Das Spiel fand jetzt überwiegend zwischen den beiden Strafräumen statt, ohne dass beide Teams Möglichkeiten hatten. Die erste Chance im zweiten Abschnitt hatte erneut die Heimelf. Wieder war es Jan Dick, der alleine auf das Gästetor zulief. Bei seinem guten Abschluss aus 18 Metern konnte er den Torwart zwar überwinden, traf jedoch leider nur das Außennetz. In der 68. Minute erzielten die Gäste quasi aus dem Nichts den bis dahin schmeichelhaften Ausgleich, als Mathias Lillig bei einem Freistoß am schnellsten reagierte und aus kurzer Distanz einschob. Dieser Treffer zeigte für einige Minuten Wirkung bei den Grün-Weißen. Die Gäste zogen das Tempo jetzt etwas an und hatten in der Folge zwei oder drei gute Einschussmöglichkeiten, als man sich stets bis zur Torlinie durchsetzen und nach innen passen konnte. Die jeweiligen Abschlüsse waren jedoch nicht präzise genug. Allerdings hätte auch der FCK in dieser Phase einen Strafstoß erhalten müssen, als Julian Druck regelwidrig zu Fall gebracht wurde. Bei einem Konter in der 80. Minute machte sich Michael Johann auf und davon und wurde 18 Meter vor dem Tor vom noch einzigen Abwehrspieler gefoult. Eigentlich hätte das eine Rote Karte nach sich ziehen müssen, der Referee beließ es jedoch unverständlicherweise bei Gelb. Kurz vor dem Ende setzte sich Jan Dick im Zweikampf durch und passte mittig vor das Tor auf Cedric Weber. Der fackelte nicht lange und zog von der Strafraumgrenze direkt ab. Das Spielgerät schlug unhaltbar im rechten Winkel ein. Die letzten Minuten spielten die Hausherren sehr abgezockt die Zeit herunter und gingen am Ende als Sieger vom Feld.
Der SVA gewann diese wichtige Partie am Ende vielleicht etwas glücklich, jedoch wegen der Mehrzahl der Chancen, vor allem im ersten Abschnitt, auch nicht unverdient.
Aufstellung
SV Auersmacher U23:
 Marius Heißler – David Bähr, Jan-Kevin Müller, Jan Weintraut, Moritz Schreiber (88. Paul Stock), Mike Kunkel, Nils Gutheil, Lucas Wagner, Cedric Weber (86. Lukas Leichner), Maximilian Krämer (46. Michael Johann), Jan Dick
FC Kleinblittersdorf: Alexander Widemann – Tobias Karmann (81. Moussa Al Ali), Björn Kowalski, Mathias Lillig, Dominik Schommer, Constantin Kessler (67. Julian Bur), Dominik Druck (58. Daniel Schommer), Dan Turai, Julian Druck, Leon Reichert, Jan Philipp Engel
SR: Ismail Kassem (Riegelsberg)
Zuschauer: 150
Tore: 1:0 (15.) M. Krämer; 1:1 (68.) M. Lillig; 2:1 (83.) C. Weber
Nächstes Meisterschaftsspiel – Sonntag, 25. Oktober, 15:30 Uhr: FC Kandil Saarbrücken – SVA U23

© Copyright SV Auersmacher e.V. Alle Rechte vorbehalten. Technische Umsetzung und Gestaltung Agenturservice Joachim Brückmann